Bund der Steuerzahler Sachsen-Anhalt e.V. - Steuerzahler Gedenktag 2017


18.07.2017

Steuerzahler Gedenktag 2017

Steuer- und Abgabenbelastung so hoch wie noch nie

Der Steuerzahlergedenktag fällt 2017 auf den 19.07.2017 (3.27 Uhr). Damit müssen die Steuerzahler in diesem Jahr - rein rechnerisch- rund zweieinhalb Tage länger für die öffentlichen Kassen arbeiten als im Vorjahr, so lange wie in keinem Jahr zuvor. Ab diesem Zeitpunkt arbeiten die Bürger und Betriebe endlich für ihren eigenen Geldbeutel. Von jedem verdienten Euro verbleiben 2017 nur 45,40 Cent in der eigenen Tasche. Im letzten Jahr waren es noch 46,10 Cent.





























„Die Berechnungen des Bundes der Steuerzahler zeigen, dass der Staat immer mehr Steuern und Abgaben vereinnahmt. Es wird endlich Zeit, dass die Bürger von den immer weiter sprudelnden Steuereinnahmen etwas zurückbekommen.“, so Ralf Seibicke, Vorstandsmitglied beim Bund der Steuerzahler Sachsen-Anhalt e.V. Der Bund der Steuerzahler fordert z.B. schon seit Jahren die Abschaffung des Solidaritätszuschlages und eine Reform des Einkommensteuertarifs. „Eine Entlastung der Bürger ist dringend geboten und sinnvoller, als wenn das Geld durch die Politik für immer neue teure Prestigeobjekte ausgegeben wird.“, so Seibicke.

Hintergrund:
Der „Belastungs-Check 2017“ des Bundes der Steuerzahler zeigt die Belastungen der Bürger und Betriebe in Deutschland auch im internationalen Vergleich auf und formuliert konkrete Lösungsvorschläge. Dabei veranschaulichen Grafiken und Berechnungen die hohen Belastungen.

Den Belastungs-Check 2017 können Sie hier herunterladen:
Rückfragen an
Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.
Pressesprecherin Hildegard Filz, Tel.-Nr. 030/259396-0
URL dieser Seite: http://www.steuerzahler-sachsen-anhalt.de/Steuerzahler-Gedenktag-2017/85155c96928i1p69/index.html